Das Internet hat nicht nur die Gesellschaft verändert. Auch die Wirtschaft profitiert vom World Wide Web. Der Waren- und Dienstleistungsumsatz, der eCommerce, verzeichnet jedes Jahr neue Umsatzzuwächse. Gleichzeitig war es nie einfacher, sich mit einer guten Verkaufsidee selbstständig zu machen. Den großen Erfolg schaffen dennoch nur wenige Neugründungen. Fehlendes Wissen über die Mechanismen des Internets und das Sparen an falscher Stelle sind die häufigsten Ursachen für Misserfolg im Netz.

Schneller durchschlagender Erfolg: Online-Shop erstellen lassen

Viele stellen es sich etwas zu einfach vor: eine Domain registrieren, eine Shop-Anwendung installiert, schon ist das Online-Angebot fertig. Viele wundern sich, weshalb sie dann keine oder nur sehr geringe Umsätze erzielen. Wollen Sie wirklich erfolgreich sein, müssen Sie Ihren Online-Shop erstellen lassen und sollten ihn dauerhaft durch eine professionelle e-Commerce-Agentur begleiten lassen. Vorzugsweise gleich mit der ersten Idee, einen Shop im Internet zu eröffnen, also noch weit vor Domain-Registrierung usw., sollte eine SEO-Agentur für Ihr eCommerce Projekt mit ins Boot geholt werden. Viele schrecken vor den vermeintlich hohen Kosten zurück. Dabei sind es genau diese Investitionen, die nahezu alle Online-Shops fast aus dem Stand heraus erfolgreich machen.

Am besten schon mit der ersten Idee eine e-Commerce-Agentur einbinden

Die Domain-Auswahl ist die erste wichtige Hürde, die Weichen stellt. Möglichst sollte hier ein Keyword enthalten sein. Doch sind viele solcher Namen bereits vergriffen. Dann ist es alternativ eine Wortkreation, die gewählt werden sollte. Diese sollte sich immer noch mit den Produkten oder Dienstleistungen assoziieren lassen, außerdem muss sich leicht einprägsam für Kunden sein, sich also gut branden lassen. Das Webhosting ist für die meisten Neustarter der nächste Schritt. Auch hier wählen viele nach vermeintlich günstig aus. Dabei sehen es unerfahrene Anfänger nicht, dass verschiedene Aspekte in einer direkten Beziehung zueinander stehen:

– Umfang des Hosting-Pakets
– verwendete Shop-Applikation
– erwarteter oder angezielter Shop-Umsatz

Die Qual der Wahl der Shop-Anwendung und das passende Hosting

Die Auswahl zwischen Online-Shop-Anwendungen ist groß. Grob lassen sich diese in drei Bereiche unterteilen:

– Shop-Anwendungen für kleine Projekte
– Shop-Anwendungen für mittlere Projekte
– Shop-Anwendungen für mittlere Unternehmen bis Konzerngröße

Da auch die Shops unterschiedlich lizenziert sind (kostenlose Basisversion mit kostenpflichtigen Erweiterungen, umsatzabhängiger Preis usw.), versuchen beim Hosting und dem Online-Shop ebenfalls viele Neustarter zu sparen. Das erste Problem, das sich ergibt: gerade die größeren Anwendungen setzen eine Mindestperformance des Servers voraus, besser noch sollten bestimmte Dateien auf einen zweiten Server ausgelagert werden, um den Shop schnell zu laden.

Da der Shop aber am Anfang steht, entscheiden sich viele neue Shop-Besitzer für einen kleinen Webspace mit einem entsprechend günstigen Online-Shop. Steigt nur aber tatsächlich der Umsatz, ist ein Upgrade nicht immer ohne Weiteres möglich. Nicht selten muss ein Umzug erfolgen, die kleine Shop-Anwendung ist ebenfalls nicht mehr geeignet, und alle Daten müssen auf einen größeren Shop migriert werden. Das kostet richtig Geld und Ausfälle sind auch normal.

SEO (Suchmaschinenoptimierung) und SMO (Social-Media-Marketing)

Außerdem muss der Shop natürlich gut in den Suchmaschinen positioniert sein und Neu- und Bestandskunden eine erstklassige Oberfläche bieten. Also muss die Anwendung SEO-freundlich sein (Suchmaschinenoptimierung), sich mit anderen Social-Media-Seiten verlinken lassen (Videoplattformen, soziale Netzwerke, Drittanbieterseiten). Außerdem muss dem Kunden ein echter Mehrwert geboten werden. Gezielt suchende Kunden ollen möglichst ungestört auf das von ihnen gesuchte Produkt eingehen können, potenzielle Kunden, die nur „stöbern“, mit intelligenten Angeboten zum Kauf motiviert werden. Das schließt auch Marketing-Maßnahmen für Bestandskunden ein, beispielsweise E-Mail-Marketing, das die Kunden aber als Bereicherung auffassen.

Bezahlsysteme, gesetzliche Anforderungen, Sicherheit

Natürlich müssen auch alle Bezahloptionen eingebunden werden, den gesetzlichen Anforderungen muss entsprochen werden, Sicherheit durch Verschlüsselung gewährleistet werden. Wichtige Gütesiegel und Kundenreferenzen müssen prominent integriert werden. Zum SEO, also der Optimierung für die Suchmaschinen mit sogenannten „Rich Snippets“ kommt noch die überaus wichtige Kommunikation in sozialen Netzwerken. Auch hier muss die Vernetzung stimmig sein.

Fazit: viele Fehler sind möglich, die sich massiv auswirken

Wie Sie erkennen können, spielen hier unterschiedliche Faktoren maßgeblich ineinander. Schon die falsche Wahl einer Shop-Anwendung und/oder eines Hosting-Angebots kann das vorzeitige Aus für den ambitionierten Plan bedeuten. SEO (Suchmaschinenoptimierung) und SMO (Social Media Optimierung) müssen perfekt umgesetzt werden. Google ist mit 80 bis 90 Prozent Marktanteil (Unterschiede zwischen weltweit und national) die führende Suchmaschine. Ohne den Suchmaschinenriesen geht es also nicht. Doch der hat sehr strenge Regeln, was SEO anbelangt. Eine falsche SEO-Technik, und die Domain ist für immer verbrannt. Wenn schon ein bestimmter Bekanntheitsgrad durch Branding erreicht wurde, ist der daraus resultierende Schaden kaum noch zu benennen.

Monitoring, Pflege und Wartung

Das sind bislang Aspekte, die das Einrichten eines Online-Shops betreffen. Dazu noch durch SEO und SMO das Erreichen einer hohen Sichtbarkeit. Doch das Internet entwickelt sich weiter. Auch die Shop-Anwendungen. Das heißt, der gesamte Shop muss gepflegt, gewartet und stetig angepasst werden. Dazu kommt das Sicherheitsmonitoring, schließlich geht es um eCommerce und damit um vertrauliche Daten der Kunden.

Es hört sich wirklich einfach an, einen Online-Shop zu starten. Und gerade die Betreiber neuer Shops müssen in der Regel auf jeden Cent achten. Doch ist es häufig das Sparen am falschen Ende, was den Traum vom erfolgreichen Online-Shop schon vernichtet, bevor es überhaupt richtig losgehen konnte. Selbst Profis wissen, dass sie es nicht alleine schaffen. Denn alleine die Anforderungen an Google sind so enorm, dass sich mehrere Mitarbeiter täglich nur damit befassen könnten – dauerhaft!

Aus Neukunden müssen Stammkunden werden

Dazu kommt noch die Kommunikation mit den Kunden über soziale Netzwerke, E-Mails, per Telefon usw. Außerdem kommt der Zeitpunkt, zu dem der Lagerbestand eingebunden werden muss, damit die Bestellung von Neuware effizienter klappt. Auch die Bestellungen müssen professionell bearbeitet und versandt werden. Dazu eventuell noch ein Kundensupport, der eine Online-Beratung bietet. Das sind Punkte, die bei einem kleinen Shop anfangs nicht relevant sind. Doch müssen sie so weit eingeplant werden, dass sie sich später mühelos und ohne Kosten integrieren lassen. Dabei kommt es aber auch immer auf die Ziele eines Online-Shops an. So muss jeder Shop individuell betrachtet werden und es gibt keine pauschale Lösung für jeden Internet-Shop.

Sicher und kosteneffizient mit eCommerce-Agentur als Erfolgsgarant

Wenn Sie also gleich zu anfangs die Prioritäten richtig setzen und eine fachkundige und erfahrene eCommerce-Agentur hinzuziehen, werden sich die Kosten auf Dauer gering halten. Vor allem aber stellt sich der erste Umsatz und damit der erste Gewinn erheblich schneller ein. Mit dem Umsatz muss dann auch das Engagement der Agentur steigen. Vermeiden Sie all die Fehler, die rund 90 Prozent aller Neustarter begehen, nur um dann aufzugeben – obwohl sie oft eine wirklich gute Idee hatten. Angehende Shop-Betreiber, die ihren Online-Shop erstellen lassen durch eine eCommerce-Agentur mit umfassenden Fachwissen und einer langjährigen Expertise, sind im Schnitt erheblich schneller erfolgreich als diejenigen, die hier an der falschen Stelle sparen.

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Online-Shop erstellen lassen
Author Rating
51star1star1star1star1star

Related Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen